Ohne dich sein
ganz ohne dich

 

und langsam
zu vergessen beginnen
wie es mit dir war
ganz mit dir

 

und dann halb
halb mit und halb ohne

 

und ganz zuletzt
ganz ohne

 

Erich Fried

 

 

 

Wahrheit

Schmerzlicher, als dass wir niemals die Wahrheit zu hören bekommen, ist, dass wir sie auch beim besten Willen niemals aussprechen können.

 

Denn was wir auch sagen, der andere hört die Wahrheit nicht, die wir ihm vermitteln wollten. Was von unseren Lippen kam und was in des anderen Seele dringt, ist niemals das gleiche. Es ist schon im nächsten Augenblick nicht dasselbe mehr: [...] es kommt darauf an, was der andere hören wollte, wie er zu dir steht und so weiter. Und die Wahrheit um ihrer selbst willen ist kein Wert, so wenig wie ein Geldstück in einem Land, wo es keinen Kurs hat.

 


(Arthur Schnitzler)

 


 

 

 

 

24.10.11 14:55

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen